Ablauf 

Bei Interesse an einer Therapie in unserer Privatpraxis können Sie telefonisch oder schriftlich Kontakt zu uns aufnehmen.

 

In einem unverbindlichen Erstgespräch, worin es neben dem gegenseitigem Kennenlernen auch um die Gewinnung eines Ersteindruckes Ihrer Problematik geht, werden mögliche Fragen geklärt und der weitere Verlauf besprochen. Es ist uns wichtig, dabei Ihr Anliegen und Ihre Ziele kennenzulernen und mögliche Fragen zu klären.

 

Bei gegenseitigem Entschluss über Fortführung, schließt sich die sogenannte Probatorik an, welche bis zu fünf Sitzungen dauert. Zum einen dient diese der Informationsgewinnung über Ihre Problematik, zum anderen haben Sie die Möglichkeit, für sich zu überprüfen, ob Sie sich in dem Arbeitssetting wohl fühlen und die Therapie beginnen möchten.

Auf der Grundlage gemeinsam erarbeiteter Ziele wird dann die Therapie, die in der Regel im wöchentlichen Sitzungen à 50 Minuten stattfindet, begonnnen.

Die Länge einer Therapie ist in der Regel 25 bzw. 45 Sitzungen und hängt u.a. von der Störung sowie dem Schweregrad der Problematik ab.

Kosten / Kostenübernahme / Kostenerstattung

Gesetzlich Versicherte

Im April 2017 ist durch die kassenärztliche Vereinigung Nordrhein (kvno) eine sogenannte Terminservice-Stelle eingerichtet worden. Dort kann man sich als gesetzlich Versicherter nach freien niedergelassenen Therapeuten erkundigen oder sich einen Termin vermitteln lassen. Sie können die TSS unter 116 117 erreichen. Einen Flyer dazu finden Sie unten auf dieser Seite in den Informations-Materialien.

Sollten es Ihnen weder mit Hilfe der TSS noch durch eigene Suchmaßnahmen möglich sein, einen Psychotherapeuten mit Kassenzulassung und freien Kapazitäten zu finden, können sie auch als gesetzlich Versicherte(r) eine Psychotherapie in einer Privatpraxis in Anspruch nehmen und über Ihre Krankenversicherung abrechnen lassen.

Dazu können Sie eine Kostenerstattung oder Kostenübernahme der Behandlung bei Ihrer Krankenkasse beantragen. Die Krankenkasse übernimmt die Kosten jedoch nur dann, wenn sie vor Therapiebeginn diesem Vorgehen schriftlich zugestimmt hat.

Eine kurze Übersicht der Vorgehensweise finden Sie hier:

  • Erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse bezüglich Kostenerstattung.
  • Dokumentieren Sie bei Ihrer Therapeutensuche die Wartezeit der niedergelassenen Psychotherapeuten. Notieren Sie dazu (z.B. tabellarisch) den Namen des jeweiligen Psychotherapeuten, das Datum des Telefonats/der Email sowie das entsprechende Ergebnis.
  • Bitten Sie Ihren Hausarzt oder Psychiater darum, Ihnen eine Dringlichkeits-/Notwendigkeitsbescheinigung auszustellen. In dieser soll kurz Stellung bezogen werden, die die Dringlichkeit/ Notwendigkeit einer ambulanten psychotherapeutischen Behandlung deutlich macht. Ein entsprechendes Formular können Sie auf Anfrage von uns erhalten.
  • Sobald alle Unterlagen eingeholt sind, werden diese bei der Krankenkasse eingereicht. Gleichzeitig erstellen wir einen schriftlichen "Antrag auf Kostenerstattung bzw. Bewilligung außervertraglicher probatorischer Sitzungen".
  • Nach Bewilligung und Durchführung der Probatorik wird dann zur Therapiebewilligung durch uns ein "Bericht an den Gutachter" verfasst, welcher gemeinsam mit einem Konsiliarbericht an Ihre Krankenkasse versandt wird.

 

Der Antrag auf Kostenerstattung wirkt durchaus aufwändig, gerne unterstützen wir Sie dabei.

Nehmen Sie bei Fragen oder Unklarheiten einfach Kontakt zu uns auf.

 

Privat Versicherte, Beihilfe & Selbstzahler

Die Kosten der Behandlung in einer psychotherapeutischen Privatpraxis werden in der Regel von privaten Krankenversicherungen und der Beihilfe übernommen.

Da es bei privat Versicherten verschiedene Versicherungsmodalitäten gibt, setzen Sie sich am Besten vor der Therapie mit Ihrer Versicherung in Verbindung, um diese zu klären.

Natürlich können Sie die Kosten als Selbstzahler auch selbst übernehmen.

Die Kosten orientieren sich jeweils an der Gebührenordnung für Psychologische Psychotherapeuten (GOP).  

Informations-Materialien

Ablauf der Terminvermittlung beim Psychotherapeuten für gesetzlich Versicherte
Ablauf_der Terminvermittlung_patienten_p[...]
PDF-Dokument [194.7 KB]
Wege zur Psychotherapie - Bundespsychotherapeutenkammer
BPtK-Broschuere_Wege_zur_Psychotherapie_[...]
PDF-Dokument [755.6 KB]
Ratgeber Kostenerstattung - Bundespsychotherapeutenkammer
BPtK_Ratgeber_Kostenerstattung_2.pdf
PDF-Dokument [221.2 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© März 2020, Psychotherapie-Wallstrasse